×

„Warum die Kunst der Sprache nicht brotlos sein muss"

F.A.Z. holt sich Branchenexpertise beim BDÜ

In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom vergangenen Samstag ist ein Artikel zu den Zukunftsperspektiven für Sprachberufe – darunter natürlich mit an erster Stelle auch das Übersetzen und Dolmetschen – erschienen.

Für ihren Beitrag „Warum die Kunst der Sprache nicht brotlos sein muss“ hat die Autorin auch beim BDÜ nachgehört und wollte wissen, wie der größte Fachverband der Branche die Auswirkungen von Digitalisierung und Automatisierung auf die Berufe einschätzt. Ein Artikel, der ein differenziertes Bild von den Aussichten für (angehende) Übersetzer und Dolmetscher abgibt, aber auch die notwendige Neuausrichtung der Berufsbilder nicht außer Acht lässt – und damit zentrale Themen der großen BDÜ-Konferenz 2019 im Herbst anspricht.

 


Dolmetscher Übersetzer

Mehr als 7500 Sprachexperten für über 80 Sprachen und viele Fachgebiete

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

nach oben

twitter xing pinterest facebook youtube mybdue
×