×

Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) begrüßt Gerichtsdolmetschergesetz

Deutscher Bundestag beschließt bundesweites Gesetz zum Dolmetschen in Gerichtsverfahren

(Berlin, 15. November 2019) Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) begrüßt das heute vom Deutschen Bundestag als Teil des Gesetzespaketes zur Modernisierung des Strafverfahrens beschlossene Gerichtsdolmetschergesetz (GDolmG). Damit ist eine langjährige Forderung des Verbandes erfüllt, hohe und bundesweit einheitliche Anforderungen hinsichtlich der Qualifikation bei Gericht tätiger Dolmetscher zu stellen. „Endlich wird der Flickenteppich unterschiedlicher Regelungen in den Bundesländern eingegrenzt“, so Dr. Thurid Chapman, BDÜ-Vizepräsidentin für das Ressort Gerichtsdolmetschen.

Schon lange hatte sich der Verband in Gesprächen mit den Bundesländern für eine solche Harmonisierung eingesetzt, konnte jedoch auf Länderebene keine Einigung erreichen. Insofern gilt eine bundesgesetzliche Regelung – trotz aller weiterhin bestehenden Einschränkungen – als Durchbruch. Die darin vorgesehenen Regelungen zur Vereinheitlichung der Beeidigungsvoraussetzungen für Gerichtsdolmetscher tragen dazu bei, faire Verfahren zu gewährleisten, und sind damit nicht zuletzt Ausdruck der Rechtsstaatlichkeit der Bundesrepublik Deutschland.

Über den Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ)
Der BDÜ ist mit mehr als 7.500 Mitgliedern der größte deutsche und europäische Berufsverband der Branche. Er repräsentiert etwa 80 Prozent aller organisierten Übersetzer und Dolmetscher in Deutschland und setzt sich seit 1955 für die Interessen seiner Mitglieder sowie des gesamten Berufsstands ein. Eine BDÜ-Mitgliedschaft stellt ein Qualitätssiegel für professionelle Leistungen im Übersetzen und Dolmetschen dar, da eine Aufnahme in den Verband nur mit entsprechender fachlicher Qualifikation möglich ist. Nahezu zwei Drittel der BDÜ-Mitglieder sind allgemein beeidigt, rund 2.000 davon als Gerichtsdolmetscher.
 

Download Medieninformation


Lesen Sie zu dem Thema auch unsere Meldung vom 24.10.19:
Stellungnahme des BDÜ zum (inhaltlich weitgehend gleichen) Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz


Dolmetscher Übersetzer

Mehr als 7500 Sprachexperten für über 80 Sprachen und viele Fachgebiete

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

Medienkontakt

Réka Maret
Presse- und Medienreferentin

Tel.: +49 30 88 71 28 35
Fax: +49 30 88 71 28 40
E-Mail: pressebduede

nach oben

twitter xing pinterest facebook youtube mybdue
×