Wie wird man Dolmetscher oder Übersetzer?

Die Prüfung vor einer Industrie- und Handelskammer ist ein Weg der Qualifikation


IHK-Prüfung

Die von den Industrie- und Handelskammern angebotene Prüfung zum geprüften Übersetzer richtet sich an Interessenten, die wirtschaftsbezogene Fremdsprachenkenntnisse vorweisen können. Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist regelmäßig die Teilnahme an einem entsprechenden Vorbereitungskurs, der von privaten Bildungseinrichtungen angeboten wird. Die Ausbildung erfolgt somit in der Regel in einem schulischen Rahmen, an den sich das Ablegen der Prüfung anschließt. Bezüglich der konkreten Zulassungsvoraussetzungen und der anerkannten Weiterbildungsanbieter wenden Sie sich bitte an die jeweils zuständige Industrie- und Handelskammer.
HINWEIS
Die Dolmetscherprüfung wurde 2018 eingestellt. Die Übersetzerprüfung (seit 2019) wurde durch die Verordnung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vom 8. Mai 2017 stärker an die Marktbedingungen und Anforderungen angepasst, denen sich Übersetzer, insbesondere freiberufliche, heute gegenübersehen.

IHK-Prüfungsämter nach Bundesländern

Wiesbaden

Sprachen:

Englisch

Infos unter:

IHK Wiesbaden


Düsseldorf

Sprachen:

Englisch, Russisch

Infos unter:

IHK Düsseldorf


Köln

Sprachen:

Englisch

Infos unter:

IHK Köln


Hinweis:

Die obenstehende Übersicht wurde gründlich recherchiert und nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt (Stand November 2021). Für die Aktualität und Vollständigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das jeweils aktuelle Angebot der Industrie- und Handelskammern finden Sie auch hier.

Dolmetscher Übersetzer

Mehr als 7500 Sprachexperten für über 80 Sprachen und viele Fachgebiete

Seminar-
Angebot

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland


nach oben

mybdue twitter facebook xing linkedin youtube
×