BDÜ feiert Weltübersetzungstag 2022


Der 30. September ist der Internationale Tag des Übersetzens! Die UN-Vollversammlung hat dieses Datum im Mai 2017 offiziell zum International Translation Day ausgerufen und würdigt damit Übersetzer, Dolmetscher und Terminologen, die maßgeblich zur Verständigung zwischen den Nationen und zum Weltfrieden beitragen.

Inoffiziell wird der nach dem Heiligen Hieronymus, dem Schutzpatron dieser Berufsgruppe, benannte Tag schon seit Längerem genutzt, um die Leistungen professioneller Übersetzerinnen und Übersetzer sowie Dolmetscherinnen und Dolmetscher ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken.

So begeht auch der BDÜ den Internationalen Tag des Übersetzens regelmäßig mit verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen, die einem großen Publikum die Bedeutung dieser Berufe sowie die Faszination der mehrsprachigen Kommunikation näherbringen. Angesichts der zwar nach wie vor unsicheren, aber deutlich weniger eingeschränkten Pandemielage wirbt der Verband in diesem Jahr wieder verstärkt im öffentlichen statt im virtuellen Raum für die von ihm vertretenen Berufe.
 

Der Heilige Hieronymus, der im 4./5. Jhd. n. Chr. die Bibel von vornehmlich griechischen Übersetzungen bzw. hebräischen Originaltexten in das Sprechlatein seiner Zeit.übersetzte, gilt als Urvater und Schutzheiliger der Übersetzer in der ganzen Welt. Sein Todestag am 30. September wird heute als Internationaler Tag des Übersetzens begangen.

(Bild: Hieronymus als Kardinal, Darstellung nach Peter Paul Rubens, um 1625; Foto: © 2005 David Monniaux, Wikimedia Commons)

Motto des Weltdachverbands FIT zum diesjährigen ITD: A world without barriers

FIT-Poster zum ITD 2022; © FIT, Jose Luis Pulido

Über die wirtschaftliche Internationalisierung hinaus steht die globale Vernetzung auch seit der Corona-Pandemie und mit den weltweiten Kriegs- und Krisenentwicklungen immer stärker im Fokus.
Die Weltgemeinschaft sieht sich vor die immense Herausforderung gestellt, mit vereinten Kräften grenzüberschreitende Lösungen auf politischer, gesellschaftlicher, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Ebene zu finden, um mit den Auswirkungen der Krisen auf das tägliche Leben der Menschen umzugehen.
Dabei zeigt sich immer wieder: Übersetzer und Dolmetscher sind das Öl im Getriebe der weltweiten Verständigung. Schließlich sorgen sie in allen Bereichen und auf den verschiedensten Fachgebieten für die Überwindung der Sprachbarrieren. Nicht nur, aber gerade in Krisenzeiten sind sie unverzichtbar. Denn sie eint – auch im Sinne des diesjährigen Mottos ihres Weltdachverbands FIT (Fédération Internationale des Traducteurs) zum International Translation Day – die verantwortungsvolle Tätigkeit, mit der sie Kommunikation über Sprachgrenzen hinweg und damit internationale Zusammenarbeit ermöglichen.

Verband der Konferenzdolmetscher im BDÜ: Laufaktion #VKD4Trees, 22.–29.09.

Die Laufaktion des VKD zum Hieronymustag ist zurück! In der Woche zwischen dem 22. und 29. September heißt es für VKD-Mitglieder wieder, die Joggingschuhe anziehen, die Walkingstöcke aus dem Schrank holen und für den guten Zweck loslaufen: Pro erlaufenen 5 Kilometern pflanzt der VKD einen Baum. Wird vielleicht sogar die letztjährige Marke von 212 Bäumen geknackt? Neu in diesem Jahr: Wer keine Zeit hat mitzulaufen, kann einen Teil seines Honorars aus der Aktionswoche spenden!

Die Details gibt's auf der VKD-Website.

LV Baden-Württemberg: „Wir sind überall“ – Bahn-Flyeraktion, 29./30.09., und Gastbeitrag im LFB-Newsletter

Zum Internationalen Tag des Übersetzens wirbt der BDÜ Baden-Württemberg am 29. und 30. September wieder in ausgewählten Fernzügen für den Berufsstand und die professionellen Sprachdienstleistungen der BDÜ-Mitglieder: Auf den Sitzen der Waggons der 2. Klasse in diesen Zügen finden die Reisenden einen Flyer, der – in Anlehnung an eine frühere Plakatkampagne des BDÜ Berlin-Brandenburg – unter der Überschrift „Wir sind überall“ die Vielfalt der Berufe und der Einsatzgebiete von Übersetzern und Dolmetschern sichtbar macht. Ein Hinweis auf die BDÜ-Online-Datenbank zeigt, wie und wo die entsprechenden Sprachexperten bei Bedarf schnell zu finden sind.

Die BDÜ-Mitglieder selbst können die Kampagne aktiv unterstützen, indem sie sich mit den Flyern fotografieren und die Bilder an den BDÜ Baden-Württemberg zur Veröffentlichung auf der Website schicken bzw. ihre Selfies in den Social Media posten.

Darüber hinaus findet sich im Newsletter des Landesverbands der Freien Berufe (LFB) ein Gastbeitrag der Co-Vorsitzenden des LV BW Barbara Sabel zur Bedeutung des professionellen Übersetzens und Dolmetschens in Zeiten Maschineller Übersetzung mit dem Titel „Der, die, das – wieso, weshalb, warum. Oder: The, the, the – why, why, why“ (siehe dritter Beitrag).

LV Bayern: „Wir sind überall“ – Aktionsbanner für E-Mail-Signatur

In Anknüpfung an die Vorjahreskampagne werben die Mitglieder des BDÜ Bayern mit einem Aktionsbanner in ihrer E-Mail-Signatur zum Internationalen Tag des Übersetzens für ihre Dienstleistungen. Mit dem Motto „Wir sind überall“ machen sie während des gesamten Aktionsmonats September darauf aufmerksam, dass qualifizierte Dolmetscher und Übersetzer für die verschiedensten Aufgaben und in vielen unterschiedlichen Situationen zum Einsatz kommen. Siehe auch Website des Landesverbands.

© BDÜ Landesverband Bayern e. V.

LV Berlin-Brandenburg: Kundgebung vor dem Polizeipräsidium, 30.09.

Unter dem Motto „Rechtsstaat braucht gute Dolmetscher – Honorarsätze anpassen!“ veranstaltet der Landesverband Berlin-Brandenburg anlässlich des Weltübersetzungstages am 30. September eine Kundgebung vor dem Sitz der Polizeipräsidentin von Berlin am Platz der Luftbrücke.

Die Organisatoren rufen alle von den niedrigen Dolmetschsätzen der Berliner Polizei Betroffenen – ob BDÜ-Mitglied oder nicht – und deren Familien, Freunde und Bekannte, die sich mit ihnen solidarisch erklären, zur Teilnahme auf. Welches Datum wäre besser geeignet, um Flagge zu zeigen und eine faire, für eine so anspruchsvolle und einen funktionierenden Rechtsstaat essenzielle Tätigkeit wie das Dolmetschen angemessene Bezahlung zu fordern, als der Internationale Tag des Übersetzens der Vereinten Nationen.
Mehr auch auf der Website des Landesverbands Berlin-Brandenburg.

Wann: 30.09.2022, von 8:00 bis 9:00 Uhr
Wo: Platz der Luftbrücke vor dem Polizeipräsidium

LV Hessen: Das Gläserne Übersetzen – „Leichte Sprache“, 29.09.

Die Referentin für Literarisches Übersetzen des BDÜ Hessen Barbara Neeb lädt auch in diesem Jahr anlässlich des Hieronymustags wieder nach Frankfurt am Main zu einer „Gläsernes Übersetzen“-Veranstaltung der Weltlesebühne ein, die mit Unterstützung des LV Hessen ausgerichtet wird. Die Veranstaltung ist in diesem Jahr Spanien, dem Gastland der Frankfurter Buchmesse, gewidmet:

Die spanische Autorin Cristina Morales erzählt mit „Leichte Sprache“ die Geschichte von vier Frauen, die mit der Diagnose einer geistigen Behinderung in einer betreuten Wohnung im gentrifizierten Barcelona leben. Eine virtuos komponierte Collage, radikal, wütend, aber auch witzig. 2022 wurde dieser Roman zusammen mit der Übersetzung mit dem Internationalen Literaturpreis ausgezeichnet. Seine Übersetzerin Friederike von Criegern wird live – und mit Hilfe des Publikums –  eine Passage daraus übersetzen. Dabei gibt sie Einblicke in den Prozess des Literaturübersetzens und erzählt, vor welche besonderen Herausforderungen dieser vielstimmige unkonventionelle Roman sie gestellt hat.

Wann: 29.09.2022, 19:30 Uhr
Wo: Zentralbibliothek Frankfurt, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt a.M.
Moderation: Barbara Neeb
Eine Veranstaltung der Weltlesebühne e.V. in Kooperation mit der Stadtbücherei Frankfurt. Gefördert vom Deutschen Übersetzerfonds e.V. und BDÜ Hessen.

Weitere Informationen auf der Website der Weltlesebühne

LV Ost: Lesung und Gespräch zum Internationalen Tag des Übersetzens, 30.09.

Am 30. September lädt der BDÜ Ost zur Feier des Tages alle am Literaturübersetzen Interessierten in die Buchhandlung heiter bis wolkig in Halle ein.

Zu Gast sind Kordula Witjes und Gisela Kosubek, die spannende Einblicke in ihre Arbeit als Sachbuch- und Literaturübersetzerinnen geben und für anschließende Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen.

Wann: 30.09.2022, Einlass ist ab 19 Uhr, los geht es um 19:15 Uhr
Wo: Buchhandlung heiter bis wolkig, Gütchenstraße 15, 06108 Halle

Nähere Informationen auf der Website des Landesverbands Ost

LV Thüringen: Hieronymustag-Stammtisch in Erfurt mit Stadtführung, 30.09.

Der BDÜ Thüringen veranstaltet anlässlich des Hieronymustages und des 500-jährigen Jubiläums der Bibelübersetzung am 30. September einen Sonderstammtisch in Erfurt: Zunächst nimmt Matthias Gose die Kolleginnen und Kollegen mit auf eine Stadtführung „auf den Spuren Luthers“. Anschließend werden im Restaurant Pier37 gemeinsam bei Speis und Trank die Berufe gefeiert

Nähere Infos und Hinweise zur Anmeldung (bis 22. September) gibt's auf der Website bzw. der Facebook-Seite des Landesverbands.

Dolmetscher Übersetzer

Qualifizierte Sprachexperten für mehr als 80 Sprachen und viele Fachgebiete

Seminar-
Angebot

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

International Translation Day

A world without barriers
Un monde sans barrières
Un mundo sin barreras

Social Media:
#ITD2022 #BDÜ #FIT
#multitalkingfähig

ITD auf der FIT-Website

Hieronymustag-Aktionen anderer Veranstalter


Unser Luxemburger Schwesterverband ALTI organisiert am Samstag, 24. September, ab 9:00 Uhr den 5. Luxemburger Tag des Übersetzens und Dolmetschens im Gemeindefestsaal Düdelingen.

Nach zweijähriger Pause widmet sich die Veranstaltung mit einer Reihe von Vorträgen und Diskussionen wieder einem breiten Themenspektrum rund um das Übersetzen und Dolmetschen. Am Nachmittag findet eine Führung durch das italienische Viertel von Düdelingen statt. Den Abschluss bildet ein geselliges Beisammensein im Restaurant Gigi l’Amoroso. Die Veranstaltung steht allen offen, die sich für die Berufe interessieren; die Organisatoren freuen sich auf zahlreiche Besucher.
Das Programm im Detail und mehr Anmeldung auf der ALTI-Website.



Für Presse/Medien:

Unsere Pressestelle beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen zum Internationalen Tag des Übersetzens.

Medieninfo des BDÜ zum Weltübersetzungstag 2022

 

nach oben

mybdue twitter facebook xing linkedin youtube
×