BDÜ Hieronymuspreis 2021: Deutsche Verpackungsvorschriften vorbildlich international verständlich gemacht

Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister (ZSVR) für beispielhafte mehrsprachige Kommunikation ausgezeichnet

Berlin/Wiesbaden, 30. Oktober 2021 – Im Rahmen der Herbstversammlung des Bundesverbands der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) wurde am Samstagabend der diesjährige Hieronymuspreis an die Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister (ZSVR) verliehen. Mit dem Preis zeichnet der Verband regelmäßig beispielhaftes Handeln von Organisationen bzw. Unternehmen im Bereich der mehrsprachigen Kommunikation aus. Überreicht wurde er von BDÜ-Präsidentin Norma Keßler an die Leiterin der Kommunikations- und Presseabteilung Dr. Bettina Sunderdiek.

Die ZSVR überwacht als Behörde die Anwendung und Einhaltung des deutschen Verpackungsgesetzes unter anderem in Bezug auf produktverantwortliches Handeln der Unternehmen und umweltgerechte Verpackungen. Folglich ist sie in Kontakt mit Herstellern und Händlern aus aller Welt – vom internationalen Großkonzern mit eigener, mehrsprachiger Rechtsabteilung und Sitz in Deutschland bis zum kleinen, sich in Schulenglisch verständigenden Onlinehändler aus Asien. Für die entsprechenden Informationsmaterialien und -medien, deren Übersetzung ins Englische extern vergeben wird, ist die eigene Kommunikationsabteilung verantwortlich.

Laudatorin Lisa Rüth, die die diesjährige Preisträgerin nominiert hatte: „Der Anspruch ist hoch, aber die Zusammenarbeit auf allen Ebenen fair, immer partnerschaftlich und von gegenseitiger Wertschätzung geprägt.“ Die gelungene Kommunikation mit einem möglichst breiten Zielpublikum stehe stets im Vordergrund, wobei gemeinsam daran gearbeitet werde, den Spagat zwischen Verständlichkeit, Genauigkeit und Außenwirkung zu meistern. „Dabei ist der ZSVR die Zusammenarbeit auf Augenhöhe sehr wichtig. Wir werden nicht einfach als externer Dienstleister und Zulieferer gesehen, sondern vor allem wegen unserer speziellen Expertise in der mehrsprachigen Kommunikation geschätzt.“

Über diese Aspekte hinaus hat die Jury, die sich aus dem BDÜ-Bundesvorstand und drei gewählten Vertretern der BDÜ-Mitgliedsverbände zusammensetzt, auch die Präsentation der Aufgaben und Ziele der ZSVR auf der Website in Form eines Erklärfilms mit Deutscher Gebärdensprache überzeugt. Die ZSVR unterstreicht damit nicht zuletzt ihr umfassendes Bewusstsein für alle Aspekte einer gelungenen Kommunikation zwischen Menschen mit unterschiedlichem Verständigungshintergrund.

Für die Auszeichnung bedankte sich Dr. Sunderdiek, Leiterin der Kommunikations- und Presseabteilung der ZSVR, auch im Namen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herzlich: „Als Team Kommunikation freuen wir uns sehr über diese Auszeichnung. Bei allen Übersetzungen und den Informationen zum Verpackungsgesetz stehen die Anforderungen der Nutzerinnen und Nutzer im Vordergrund. Sprache ist in unserem Alltag das wichtigste Instrument zur Verständigung. Sprache verbindet, wenn man bodenständig bleibt, wichtige Aspekte veranschaulicht und allen Beteiligten die Möglichkeit bietet, an der Diskussion teilzuhaben. Die Themen des Verpackungsgesetzes sind komplex. Deshalb erklären wir diese auf einem allgemein verständlichen Sprachniveau. Damit wollen wir auch Unternehmen mit Sitz im Ausland unterstützen, sich betreffend ihrer verpackungsrechtlichen Pflichten konform zum deutschen Recht zu verhalten. Der Film in Gebärdensprache ist dabei im Rahmen der gesamten Kommunikationsstrategie eine logische Ergänzung. Die mit dem Preis verbundene Wertschätzung ist eine große Motivation für uns, diesen Weg fortzusetzen.“

Über den BDÜ Hieronymuspreis
Gelungene Kommunikation in mehreren Sprachen ist ein Erfolgsfaktor für Unternehmen und in internationalen Organisationen von elementarer Bedeutung. Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer hat deshalb 2012 den Hieronymuspreis aus der Taufe gehoben und vergibt diesen seither jährlich für vorbildliche Leistungen im Bereich der mehrsprachigen Kommunikation. Bei der Auswahl des Preisträgers steht nicht nur das „Was“ im Fokus, also die Sprachdienstleistung selbst, sondern auch das „Wie“, d. h. die Gestaltung der Zusammenarbeit zwischen Übersetzern und Dolmetschern und dem Auftraggeber. Über die Jahre und durch die unterschiedlichen Preisträger entsteht so ein Positivbild, sozusagen die Best Practices, für die vom BDÜ vertretenen Berufe. Der Name des Preises geht zurück auf den Heiligen Hieronymus, der als Schutzpatron der Übersetzer, Dolmetscher und Terminologen gilt.

Bisherige Preisträger:
2012: germanBelt Systems GmbH
2013: DVB Bank SE
2014: Sprachendienst der Volkswagen AG
2015: Kölner Philharmonie
2016: Sprachendienst Medtronic Translations
2017: Sprachendienst des Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien
(International Criminal Tribunal for the former Yugoslavia, ICTY)
2018: Sprachendienst der Landeshauptstadt Stuttgart
2019: Sprachendienst der ZF Friedrichshafen AG
2020: pandemiebedingt ausgesetzt

Über die Preisträgerin 2021: Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister (ZSVR)
Die Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister (ZSVR) mit Sitz in Osnabrück wurde am 16. Mai 2017 als privatrechtliche Stiftung errichtet. ihre Struktur und die Aufgaben sowie weitere Rahmenbedingungen sind im Verpackungsgesetz festgelegt. Die ZSVR sorgt seit Inkrafttreten des Verpackungsgesetzes als beliehene Behörde für mehr Transparenz und mehr Kontrolle beim Verpackungsrecycling. Dazu führt sie ein Verpackungsregister aller gesetzlich verpflichteten Unternehmen aus Industrie und Handel, gleicht Mengen von Herstellern und Systemen ab und sorgt mit mehr Standards für mehr recyclinggerechtes Design von Verpackungen. Bei der Wahrnehmung dieser Aufgaben und in ihrer Funktion als Behörde, die die Umsetzung und Einhaltung des Gesetzes u. a. in Bezug auf Produktverantwortung und Nachhaltigkeit begleitet und überwacht, ist die ZSVR in Kontakt mit Herstellern von Verpackungen weltweit. Dabei legt sie Wert auf eine gelungene Kommunikation und die effektive Ansprache ihrer Zielgruppen, zu denen Importeure, Exporteure und Händler jeder Art im In- und Ausland gehören.

Die Produktion und Bereitstellung des Informationsmaterials liegt in der Verantwortung der Kommunikations- und Presseabteilung unter der Leitung von Dr. Bettina Sunderdiek. Mit ihren rund 4 festen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgt sie dafür, dass die Materialien einerseits – für Leserinnen und Leser jeden Sprachniveaus – gut verständlich sind, andererseits aber auch dem Anspruch einer deutschen Behörde an Präzision und Außenwirkung Rechnung tragen. Darauf gilt es nicht nur bei den deutschsprachigen Informationen zu achten, sondern insbesondere auch in der Kommunikation mit Kunden und Partnern auf internationaler Ebene. Deshalb wird bei der Vergabe der Übersetzungsleistungen großer Wert auf eine entsprechende Expertise und Beratungskompetenz im Bereich mehrsprachiger – hier speziell englischer – Kommunikation und Lokalisierung gelegt.
www.verpackungsregister.org

Über den Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ)
Der BDÜ ist mit mehr als 7.500 Mitgliedern der größte deutsche Berufsverband der Branche. Er repräsentiert etwa 80 Prozent aller organisierten Dolmetscher und Übersetzer in Deutschland und setzt sich seit 1955 für die Interessen seiner Mitglieder sowie des gesamten Berufsstands ein. Eine BDÜ-Mitgliedschaft stellt ein Qualitätssiegel für professionelle Leistungen im Übersetzen und Dolmetschen dar, da eine Aufnahme in den Verband nur mit entsprechender fachlicher Qualifikation möglich ist. Die als Kommunikationsexperten für mehr als 80 Sprachen und eine Vielzahl von Fachgebieten gefragten BDÜ-Mitglieder sind in der Online-Datenbank auf der Verbandswebsite schnell und einfach zu finden.

Download Medieninformation


Bilder: Abdruck/Verwendung ist bei Nennung der Quelle „Foto: Roger Richter für den Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ)“ im redaktionellen Kontext honorarfrei.

Verleihung BDÜ Hieronymuspreis 2021

Verleihung Hieronymuspreis 2021, v.l.n.r.: Laudatorin und BDÜ-Mitglied Lisa Rüth, Dr. Bettina Sunderdiek, Leiterin Kommunikations- und Presseabteilung ZSVR, BDÜ-Präsidentin Norma Keßler

Download 72 dpi
Download 300 dpi

Weitere Fotos von der Verleihung in unserer Bildergalerie.


Dolmetscher Übersetzer

Mehr als 7500 Sprachexperten für über 80 Sprachen und viele Fachgebiete

Seminar-
Angebot

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

Medienkontakt

Réka Maret
Presse- und Medienreferentin

Tel.: +49 30 88 71 28 35
Fax: +49 30 88 71 28 40
E-Mail: pressebduede

nach oben

mybdue twitter facebook xing linkedin youtube
×