Branchentagung in Berlin, 16./17. September: 7. BDÜ-Fachkonferenz Sprache und Recht 2022

Rechtsvergleichung in der Praxis / Fachtagung mit 60 Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops / attraktives Begleitprogramm / Anmeldung noch bis 12. August

Berlin, 5. August 2022 – Gerade wurde die Anmeldefrist verlängert: Noch bis zum 12. August können Interessierte sich ein Ticket für das Branchenereignis im kommenden Herbst sichern. Die Fachkonferenz Sprache und Recht des größten Berufsverbands qualifizierter Dolmetscher und Übersetzer in Deutschland ist in ihrer siebten Ausgabe nicht nur für auf das Fachgebiet Recht spezialisierte Sprachexperten ein Impulsgeber. Auch Rechtsanwälte, Richter, Notare und Vertreter von Justiz, Polizei und Behörden finden hier hochkarätige Möglichkeiten zum fachlichen Austausch mit den Sprachexperten, für Diskussionen und zur Weiterbildung.

Rund 60 Keynotes, Fachvorträge, Podiumsdiskussionen und sprachenbezogene Workshops zum übergreifenden Konferenzthema Rechtsvergleichung in der Praxis sorgen für ein facettenreiches, viele verschiedene Aspekte der Kommunikation im internationalen Rechtsverkehr abdeckendes Programm: Mit einem thematischen Spektrum vom Dolmetschen bei Gericht über Urkundenübersetzung, Grenzen und Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz im Bereich Legal Tech, Mehrsprachigkeit in der EU-Justiz und Terminologiefragen bis hin zu Anforderungen von Kanzleien in der Zusammenarbeit mit Übersetzern und Dolmetschern, politischen Aspekten sowie der Verdolmetschung als Menschenrecht zeichnet die Fachkonferenz einen detaillierten Querschnitt aktueller Themen im Bereich juristischer Aufgabenfelder mit sprachlichem Bezug.

Christin Dallmann, zuständig für die inhaltliche Konzeption der Konferenz: „Bei der Übersetzung und Verdolmetschung von Rechtstexten geht es um mehr als die reine Übertragung von einer Sprache in die andere. Erforderlich ist vor allem auch ein vergleichender Blick in die Regelwerke und gedanklichen Modelle der jeweiligen Rechtssysteme. Deshalb haben wir uns neben der translatorischen auch juristische Fachkompetenz an Bord geholt. So bringen wir beide Welten zusammen und ermöglichen einen einzigartigen Wissens-, Gedanken- und Erfahrungsaustausch.“

Auf der begleitenden Fachmesse präsentieren zudem Verlage und Software-Unternehmen ihre neuesten Produkte sowie branchennahe Dienstleister ihre aktuellen Angebote.

Mit diesem vielfältigen Konzept ermöglicht die 7. BDÜ-Fachkonferenz Sprache und Recht sowohl Sprachexperten als auch Vertretern der unterschiedlichsten Rechtsberufe einen einzigartigen Blick in das Universum der Rechtsvergleichung und -übersetzung.

Ausführliche Informationen:
bdue.de/fileadmin/files/PDF/Konferenzen/FSR-2022_Extrablatt_MDUE.pdf


Über die BDÜ-Fachkonferenz Sprache und Recht
Unter dem Titel „Gerichtsdolmetschertag“ lud der BDÜ im Jahr 1985 zum ersten Mal zu einer Fachkonferenz ein, die sich mit der Arbeit und den Anliegen der für die Justiz und im Bereich Recht tätigen Übersetzer und Dolmetscher beschäftigte. Seither fand die Fachtagung in regelmäßigen Abständen statt. 2017 wurde sie in Anbetracht des inzwischen breiteren Themenfelds in „Fachkonferenz Sprache und Recht“ umbenannt. Für die nunmehr siebte Auflage wurde das Spektrum noch einmal erweitert und der Fokus neben der sprachlichen Komponente bewusst noch stärker auf juristische Aspekte und den Vergleich verschiedener Rechtssysteme gelegt. Damit bietet die Fachkonferenz Sprache und Recht ein einzigartiges Forum für den Austausch unter Sprach- und Rechtsexperten.
www.fsr2022.de  
#FSR2022

Über den Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ)
Der BDÜ ist mit mehr als 7.500 Mitgliedern der größte deutsche Berufsverband der Branche. Er repräsentiert etwa 80 Prozent aller organisierten Dolmetscher und Übersetzer in Deutschland und setzt sich seit 1955 für die Interessen seiner Mitglieder sowie des gesamten Berufsstands ein. Eine BDÜ-Mitgliedschaft stellt ein Qualitätssiegel für professionelle Leistungen im Übersetzen und Dolmetschen dar, da eine Aufnahme in den Verband nur mit entsprechender fachlicher Qualifikation möglich ist. Die als Kommunikationsexperten bundesweit für rund 90 Sprachen und eine Vielzahl von Fachgebieten gefragten BDÜ-Mitglieder sind in der Online-Datenbank auf der Verbandswebsite schnell und einfach zu finden.
www.bdue.de

Über die BDÜ Weiterbildungs- und Fachverlagsgesellschaft mbH
Die BDÜ Weiterbildungs- und Fachverlagsgesellschaft mbH ist ein Unternehmen des Bundesverbands der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ). Sie verlegt branchenspezifische Publikationen und organisiert Seminare, Webinare sowie Fachtagungen speziell für Dolmetscher und Übersetzer.
www.bdue-fachverlag.de


Downloads:

Download Medieninformation

Download Plakatmotiv BDÜ-Fachkonferenz Sprache und Recht (300 dpi)

Die Nutzung des Plakatmotivs ist im redaktionellen Kontext bei Nennung der Quelle honorarfrei.
Hinweis: Die Bilder im oben verlinkten MDÜ-Extrablatt sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht verwendet werden.


Dolmetscher Übersetzer

Mehr als 7500 Sprachexperten für über 80 Sprachen und viele Fachgebiete

Seminar-
Angebot

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

Medienkontakt

Réka Maret
Presse- und Medienreferentin

Tel.: +49 30 88 71 28 35
Fax: +49 30 88 71 28 40
E-Mail: presse(at)bdue.de

nach oben

mybdue twitter facebook xing linkedin youtube
×