Dolmetscher priorisiert gegen Corona impfen

BDÜ fordert Zuordnung von Dolmetschern zu systemrelevanten Berufsgruppen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat heute die Corona-Impfverordnung mit den Priorisierungen der zu impfenden Gruppen bekannt gegeben.

In seinem Positionspapier (aktualisierte Fassung Januar 2021) fordert der BDÜ, dass Dolmetscher, wenn sie Tätigkeiten in einer systemrelevanten Funktion ausüben, einer der gemäß der Corona-Impfverordnung priorisierten Gruppen zugeordnet werden und sich somit frühestmöglich gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 impfen lassen können.

Dolmetschern, die ihre Tätigkeit mit ständig wechselnden Kontakten in besonders relevanten Positionen (Details siehe im Papier) ausüben, muss ein Anspruch auf eine schnellstmögliche Impfung eingeräumt werden.


nach oben

twitter xing pinterest facebook youtube mybdue
×