Wirtschaftliche Auswirkungen Coronavirus: Selbstständige Berufe wie Dolmetscher und Übersetzer müssen in politische Maßnahmenpakete einbezogen werden

BDÜ appelliert an Politik, die geplante wirtschaftliche Unterstützung nicht nur auf Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu beschränken

Nachdem die Bundesregierung sich in ihren Koalitionsgesprächen am 8. März auf ein Maßnahmenpaket verständigt hat, das die von der Ausbreitung des Coronavirus ausgelösten negativen Folgen für die Wirtschaft abfedern soll, fordert der BDÜ die Regierungsverantwortlichen auf, auch selbstständige bzw. freiberufliche Dolmetscher und Übersetzer in entsprechenden konjunktur-, steuer- und sozialpolitischen Förderprogrammen zu berücksichtigen.

Mehr zur aktuellen Situation und den Forderungen im Positionspapier.


nach oben

twitter xing pinterest facebook youtube mybdue
×